SCHRIFT - +

Wir machen die Berner Heime stark!
Erfahren Sie mehr - surfen Sie durch unser Angebot

Suche

18.06.2019

Inhalt

19. März | 2015

Die Ausbildungspflicht erfüllen ohne selber auszubilden (0 Dokumente)

Alle Betriebe des Gesundheitswesens im Kanton Bern stehen unter der Ausbildungspflicht. Wer nicht selber ausbilden will, kann diese Leistungen auch einkaufen. Betriebe die mehr ausbilden als die Vorgabe verlangt, können Ausbildungsleistungen verkaufen.

Im Manuel zur Ausbildungsverpflichtung der GEF wird dies ausdrücklich erlaubt. Die Bedingungen dafür sind in Kapitel C5 ab Seite 56 zu finden. Der Einkauf von Ausbildungsleistungen ist vor allem für kleinere Betriebe ideal, so müssen sie die  Ressourcen für die Ausbildung nicht selber aufbauen. Betriebe die mehr ausbilden als die Vorgabe verlangt, können über einen Verkauf zusätzlichen Ertrag erzielen, der in die Ausbildungsqualität investiert werden kann. 

Die GEF verlangt, dass der Ein- und Verkauf von Ausbildungsleistungen vertraglich geregelt wird. Der Vertrag muss der GEF unterbreitet werden, die Betriebe sind in der Gestaltung aber weitgehend frei.
Der vbb|abems hat eine Vertragsvorlage erarbeitet. Diese kann von Mitgliedern unseres Verbandes unter verband@vbb-abems.ch bestellt werden.

Das Manual zur Ausbildungsverpflichtung finden Sie unter: Link

Zurück
powered by sitesystem® Konzept & Webdesign: id-k.com